Tag 5: Gisborne und Tauranga

Screen Shot 2013-10-20 at 10.16.23 PMGisborne (A) war eigentlich das Hauptziel unserer Reise. Freunde hatten erzählt, dass Gisborne das „Silicon Valley“ von Neuseeland werden soll (Bericht im Gisborne Herald). Die Hauspreise sind im Vergleich zu Auckland noch bezahlbar, gemütlicher und entspannter soll es da sein. Historisch ist Gisborne auch ein wichtiger Ort, denn James Cook hat hier auf seiner ersten Weltreise am 8. Oktober 1769 zum ersten Mal (als zweiter Europäer nach Abel Tasman) neuseeländischen Boden betreten. Leider verlief die Willkommenszeremonie zwischen Maori und Europäern nicht sehr gut. Als die Maori den Haka vorgeführt hatten, fühlten sich die Engländer bedroht und haben 6 Ureinwohner erschossen. Daraufhin musste die Endeavour ohne frischen Proviant weiter segeln. Cook nannte die Bucht daher „Poverty Bay“. Poverty steht übrigens für Armut.

Die Gegend um Gisborne ist auch bekannt für seine großen Weinanbaugebiete und den Chardonney. Bis 2011 konnte sich die Stadt auch mit dem Titel rühmen, die Sonne jeden neuen Tages als erstes begrüßen zu können. Nachdem Samoa allerdings die Datumsgrenze verlegt hatte, sind die nun die ersten.

Genug Geschichte, wie hat uns Gisborne gefallen? Mit ca. 34.400 Einwohnern ist Gisborne kleiner als Napier und recht eingeschlossen von Bergketten. Eine hübsche, beschauliche Stadt, die auf jeden Fall Potential hat, aber da wir noch immer  auf Jobsuche sind, können wir es uns leider zur Zeit noch nicht aussuchen, wo wir uns niederlassen wollen.

Hier ein paar Eindrücke während unserer kurzen Sightseeingtour am 14.10.2013

Für unser nächstes Ziel, Tauranga (B), mussten wir 290 km zurücklegen, für die wir 4 Stunden gebraucht haben. Tauranga ist mit 122.000 Einwohner um einiges größer als Gisborne. Die Stadt hat uns auf Anhieb gut gefallen und wir haben das Zimmer in der Jugendherberge direkt für 2 Tage gebucht. Mit dem größten Exporthafen Neuseelands hoffen wir (insbesondere Andi) auf gute Jobaussichten. Drückt uns die Daumen!!

Ebenfalls haben wir bereits einen leckeren Dönerladen gefunden, ein wichtiges Kriterium für unsere Stadtauswahl (auch wieder: insbesondere für Andi  :-)…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s