Stolze Maori zeigen kalte Schulter

Die Maori sind die Ureinwohner Neuseelands und verloren, wie die US-Indianer, viele ihren territorialen Rechte nach der Machtübernahme durch die Engländer. Eigentlich autonom, gründeten die kleinen einzelnen Stämme 1850 die königliche Bewegung, um eine einzelne Vertretung gegenüber den Engländern zu besitzen. Das Amt verfügt über keine Rechte innerhalb der Neuseeländischen Verfassung, hat aber eine großer symbolische Bedeutung für die Maori.

Neuseeland erwartet im nächsten Monat hohen Besuch. Prinz William, Kate und Prinz George besuchen vom 7. – 16.04.2014 das entfernteste britische Commonwealth. Zu ihrem Besuch gehört natürlich auch ein „kurzer Abstecher“ zum Maori Königshaus. Zu kurz findet der amtierende König Tuheitia Paki und hat die „Audienz“ abgesagt. 90 Minuten seien nicht genug, um die Willkommenszeremonie und Bräuche der Maori durchzuführen. Geändert werden diese aber nicht aufgrund des königlichen Besuches.

Was macht die Prinzenfamilie nun mit der ganzen zusätzlichen Zeit? :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s